Frauen im Widerstand

Inhalte aus missy-magazine.de

Filmstill: Girls in the rain

Alinta Dimitriou, Filmemacherin seit 1977, begann 2008 mit den Dreharbeiten zu ihren drei Filmen über Frauen, die in den vergangenen politischen Kämpfen Griechenlands aktiv waren. Nach mehr als 50 Dokumentarfilmen, zeigt die Regisseurin in ihren neusten Streifen einen Teil griechischer Geschichte, der oftmals in der Gesellschaft verdrängt wird und unerkannt bleibt: Die Rolle von Frauen in den Auseinandersetzungen des Landes wird zum Teil bewusst verschwiegen und findet in der offiziellen Geschichtsschreibung keinen Platz. Alinta Dimitriou möchte diesen starken Frauen ein Forum bieten, um über ihre Erfahrungen zu sprechen, damit ihre Bemühungen nicht unter den Tisch fallen und die Erinnerungen an ihre Taten nicht in Vergessenheit geraten können.

Mit den Worten von Alinta Dimitriou: “Meine Frauen sind Zeuginnen ohne
Stimme, sie verlassen uns langsam  und niemand würde wissen, dass sie die
besten Jahre ihres Lebens in einem Kampf für die Befreiung, in einem Kampf für eine menschenwürdige Existenz geopfert haben“
.

Eine dieser Zeitzeuginnen ist Nadia Valavani, die bei der Vorführung von “The girls in the rain” anwesend sein wird. Sie hat sich am Widerstand gegen die Militärjunta beteiligt, wurde verhaftet und gefoltert. Mittlerweile arbeitet sie als Publizistin und Wissenschaftlerin und ist Abgeordnete der linken Partei SYRISA im griechischen Parlament.

So werden in den drei Filmen die Frauen und ihre Erlebnisse ins Zentrum gestellt: die Frauen erzählen ohne Vermittlerposition und frei heraus, was ihnen bei ihrem politischem Kampf widerfahren ist. Mit schnellen Schnitten versuchte die Regisseurin die gehetzte Stimmung des politischen Kampfes und das Gefühl der Verfolgung und der Folterqualen auszudrücken.

 

Filmstill: Among the rocks

 

Filmbeschreibungen und Termine: Alle Filme werden im griechischen Original mit englischen Untertiteln gezeigt werden.

The girls in the rain (OmenglU)
GR 2011, 120 min, Regie: Alinta Dimitriou
”The girls in the rain” ist der letzte Teil der Trilogie, die sich mit der Zeit während der Militärjunta (1967-1974) beschäftigt. Im Film kommen fünfzig Frauen zu Wort, die über ihre Jugend, ihre Politisierung, ihre revolutionären Aktionen und über Verfolgungen und Folterqualen sprechen. Dabei lassen sich grob zwei unterschiedliche Lebenswege unterscheiden: der von Frauen, die bereits vor 1967 in linken, kommunistischen Gruppen politisiert und sofort nach Machtübernahme der Junta verfolgt wurden, und der von Frauen, die  während der Kämpfe gegen die Diktatur in den Universitäten politisiert wurden.
Donnerstag, 11.4., 19.00 Uhr (in Anwesenheit von Nadia Valavani)

Birds in the mire (OmenglU)
GR 2008, 104 min., Regie: Alinta Dimitriou
Der erste Teil der Trilogie zeigt die Rolle der Frauen im Widerstand gegen die deutsche Nazi-Okkupation (1941-1944). Im Zentrum des Films stehen persönliche Berichte und Erzählungen der beteiligten Frauen. Er folgt den historischen Tatsachen, aber vor allem zeigt er uns die Erfahrungen, Erinnerungen und Träume dieser Frauen, die einen anderen Lebensweg gingen, der in der Regel nur Männern vorbehalten war.
Donnerstag, 25.4., 19.00 Uhr

Among the rocks (OmenglU)
GR 2009, 98 min, Regie: Alinta Dimitriou
Der zweite Film der Trilogie bezieht sich auf den Zeitraum des Bürgerkrieges in Griechenland (1946-1949). Mit dem Abkommen von Varkiza und der Kapitulation der Gewehre der Partisanen begann eine neue Runde politischer Verfolgung. Frauen, die an der Guerilla teilgenommen hatten, wurden festgenommen und entweder hingerichtet oder ins Exil geschickt, wenn sie es nicht schafften, sich in den Bergen in Sicherheit zu bringen oder in die Demokratische Armee integriert zu werden. Die Erfahrungen der Frauen sind somit zweigeteilt: einerseits sehen wir Frauen die  über die Demokratische Armee und die blutigen Schlachten auf dem Land erzählen, anderseits sehen wir Frauen, die Exil und Folterqualen beschreiben.
Donnerstag, 25.4., 21.00 Uhr

Wann & Wo?

Griechenland: Frauen im Widerstand
Eine Filmtrilogie von Alinta Dimitriou

11. April 19 Uhr: The girls in the rain
25. April 19 Uhr: Birds in the mire
25. April 21 Uhr: Among the rocks

 Lichtblick-Kino, Kastanienallee 77, Berlin-Prenzlauer Berg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s